Gerade gesehen, dass meine Instanz auf der FediBlock-Blocklist zu finden ist.

Getagged mit: "Tags: free speech"

Ich zitier mal das Cambridge Dictionary:

"free speech = the right to express your opinions publicly"

Eigentlich müsste ich ja stolz sein, dass meine Instanz dafür, dass ich freie Meinungsäußerung zulasse, geblockt wird.

Aber was wirft das für ein Licht auf dieses angeblich so freie Fediverse. Dieses Fediverse ist kein bisschen besser als Twitter, Facebook, Youtube etc.

Ein paar Leute meinen, die "richtige" Meinung für sich gepachtet zu haben und können davon abweichende Meinungen nicht tolerieren.

Schade, #Fediverse. Vermutlich ist das der Grund, warum die breite Masse keinen Bock hat, hierher zu wechseln. Es ist ja nicht besser, man erreicht bloß noch weniger Leute.

Und wieder einmal überdenke ich gerade meinen Entschluss, eine eigene Fediverse-Instanz zu betreiben. Irgendwie macht das keinen Sinn.

fediblock.org/blocklist/#socia

Follow

@m0urs lass die blocker doch blocken? gibt genügend instanzen im fediverse die da nicht mitmachen :)

Sign in to participate in the conversation
Qoto Mastodon

QOTO: Question Others to Teach Ourselves. A STEM-oriented instance.

An inclusive free speech instance.
All cultures and opinions welcome.
Explicit hate speech and harassment strictly forbidden.
We federate with all servers: we don't block any servers.