Wie bekommt man eigentlich mit wie viele User auf dieser Instanz aktiv sind?

@mundauf Die lokale Zeitleiste zeigt alle Aktivitäten auf der Instanz. Die globale/föderierte Zeitleiste zeigt das an, was durch Followees der Nutzer dieser Instanz hinzukommt.

Mastodon kann sehr still sein.

@pschwede mit lokaler meinst du alle auf qoto? Ich raff den Unterschied noch nicht.

@pschwede also ist lokal=föderierte auf twidere? Und öffentlich ist gesamt Mastodon?

@mundauf Bei mir heißt "lokale Zeitleiste" = "Öffentliche Zeitleiste" auf Twidere und "föderierte Zeitleiste" = "föderierte Zeitleiste"

@mundauf Auch erkennbar an der Vielfalt der Nutzer und Häufigkeit der Posts.

@mundauf Wie du siehst, werden nur die original Posts (Weder Antwort noch Retoot) aufgelistet.

@mundauf Jein. Vorteil ist, dass uns niemand in die Diskussionen grätschen kann. Nachteil ist, dass uns niemand in die Diskussionen grätschen kann.

@pschwede @mundauf Warum kann uns denn niemand in die Diskussion grätschen? Kann uns hier niemand folgend, der nicht auch auf qoto ist oder wie ist das @mundauf

@pseudoepigraph Ich schätze das geht schon. Es geht eher darum das man hier nicht sofort rausgeschmissen wird, weil die policy etwas liberaler ist. @pschwede oder?

@mundauf @pschwede Danke, dann ist ja alles ok. Was mir im übrigen sehr gefällt, ist, dass man längere Texte schreiben kann, das ist wunderbar.

@mundauf @pseudoepigraph @pschwede Ich könnte mir schon vorstellen, dass diese Instanz weitläufig von anderen Instanzen blockiert wird. Vorallem weil aufgrund der wenig einschränkenden Moderation einzelne Nutzende Nutzern auf anderen Instanzen auf die Nerven gehen könnten. Man wird nicht gesperrt, nur für die Welt außerhalb seiner Bubble unsichtbar? Hier auf dem Server alleine ist für ein regelmäßig erwartbares Potenzial an Irritation außerhalb Bekannter wohl zu wenig los. (So?)

@sozialwelten @mundauf @pschwede Na dann schauen wir mal, ob wir daran was ändern oder damit, was machen können. Und niemand hindert uns ja bisher daran, ums weiterhin in Facebook, Twitter etc. auf die Nerven zu gehen ... das Spielfeld wird eben einfach erweitert

@sozialwelten @mundauf @pseudoepigraph @pschwedeqoto.org Ich weiß nicht ob man das so sagen kann und ob das wirklich ein Problem darstellt. Man kann ja andere Leute durchaus finden und anschreiben oder?

@mundauf Ich weiß es eben auch nicht. Ich erwarte, dass das nicht geht, wenn deren Instanz diese Instanz hier blockt. @pseudoepigraph

@sozialwelten @mundauf @pseudoepigraph Ja, aber noch wissen wir das nicht. Das lässt sich ja ausprobieren in dem man die größten sucht und dann von Twitter Nutzer raussucht. Oder so.

@sozialwelten @mundauf Gute Freundinnen lassen sich - neben verschiedenen Escortservicen - jedenfalls aufrufen: das ist schon beruhigend, großstädtische Ambiente eben: sex, drugs and rock n`roll: Stadtluft macht frei usw.

@mundauf @sozialwelten @pseudoepigraph AFAIK sind Instanz-Blockaden unter Instanzen möglich. D.h. du kannst von der blockierten Instanz keine User sehen.

@pschwede Ja. Sicher. Aber die Frage ist doch, sind das so viele die diese Instanz blockiert haben, dass es einen Unterschied macht. Den sehe ich bisher noch nicht. Was nicht heißt das es ihn nicht gibt.

@sozialwelten @mundauf @pseudoepigraph @pschwede habe von solchen globalen Instanz-Blockaden bisher nichts mitbekommen (mit Ausnahme der Diskussion um gap)

@pschwede @mundauf
Start: der englische Club; dickbauchBiester pfeiferauchend, zeitunglesend, aktienblätternd
Ziel: die geographische Gesellschaft; Archiv Kosmos&Zukunft; Planet X vorversion1.geopoet.de/downloa

@pschwede @mundauf
Zu meinen Kopierzeichnungen mach ich demnächst mal was extra. Im Zehnten Planeten, das ist bloß der Anfang.
Ist noch nicht Mandelbrot getrieben, aber mit ihm wird es noch mal spannender! Ich fand die Entdeckung auch krass.

@pschwede @mundauf Jau, das ist die unendlich lange Küstenlinie Mandelbrots. ah, ich hol das Buch jetzt nicht raus. Spiel der Selbstähnlichkeiten, etc.

Wenn man auf die Zieldef. verzichtet, ist der Gewinn an Möglichkeit immens: also vermessungsfeindlich und ideenträchtig.
Ein Ziel dreht den Trichter um, vereinzelte Realisiate am Ende: jedes lediglich ein Einzelfall ausschweifender Anlagen. Pointillismus. (die endlosen Ketten der Tweets)
Ziele sind sicherlich gute Werkzeuge, wenn man was zuspitzen möchte, zum Ergebnis.
Ich lasse das mit dem Ergebnis nehmen gern mal sein.
Lieber Flecken als Punkte.

@pschwede @mundauf
Eigentlich überall, wo erfunden werden muß. Sogar dort, wo etwas am Ende passen soll, denn oft sind Neuerungen "weit her geholt".

@mundauf @pschwede ein Freund nahm mich in Karlsruhe mal mit in die Entwicklungsabteilung/Etage: während unten bei der Produktions steril und leise die Maschinen Platinen bestückten: hatte es dort Bastelbude und Zettelwirtschaft. (Hauptgefahr Querlüften, alles fliegt durcheinander) das sah nach recht offener Suche aus. Und wie er von seiner Arbeit redete, war's das auch.

@mundauf @pschwede
Kamen sogar brauchbare Ventile für Kraftwerke bei raus.

Ich weiß öfters nicht, bzw irgendwas durchkreuzt meine Vorstellungen, was wohl in Gang kommt. Ich wach nachts auf mach Notizen merke ou, das sind ja Dreizeiler, dann mach ich damit weiter: Nenn ich das nacher Gedicht? Wenns ein Auftrittsplan ist? Problemo, witzig.

Show more

@pschwede @mundauf
Nein.
Zielsetzungen sind ein Mittel, oft effizient, verwaltbar, deligierbar etc.

Suche ist gewahr werden.

@pschwede @mundauf
Ziel dieser Suche ist unabsichlich etwas zu finden.
Ziel dieses Unfalls war's dem Zufall anheim zu fallen.
Ziel dieses Klimas ist es die Sahara eintstehen zu lassen.
Ziel Gottes ist es von den Menschen vergessen zu werden.

@VoidDiver @mundauf
> Ziel dieser Suche ist unabsichlich etwas zu finden.

Ein Ziel ohne Absicht zu erreichen sagt nichts über das Ziel aus sondern über die Methode.

> Ziel dieses Unfalls war's dem Zufall anheim zu fallen.

Zufall gibt es nicht.

> Ziel dieses Klimas ist es die Sahara eintstehen zu lassen.

Ja

> Ziel Gottes ist es von den Menschen vergessen zu werden.

Gott ist der Zwieback der Erklärungsnot. Er sättigt nur kurz.

Show more

@pschwede @mundauf
Ich suche nicht, ich finde (Picasso). Voraussetzung ist sicherlich, daß er weiß, wo er sich befindet ungefähr, dann überläßt er sich einer freischwebenden Aufmerksamkeit, dem Gewusel seines Hinterkopfes o.ä.
Die Situation wabert mit dem Charme von Amöben.
Technisch – Zen and the art of motorcycle maintainence – ergibt sich situatives Basteln: Trigger: Ratlosigkeit.

@pschwede @mundauf also, ich könnte bzw. kann, obwohl ich mein Konto auf einer anderen Instanz habe. Ich muss nur einem TN der Diskussion folgen.

Sign in to participate in the conversation
Qoto Mastodon

QOTO: Question Others to Teach Ourselves. A STEM-oriented instance.

An inclusive free speech instance.
All cultures and opinions welcome.
Explicit hate speech and harassment strictly forbidden.
We federate with all servers: we don't block any servers.